Studienplatz einklagen: Machbar

© DOC RABE Media - Fotolia.com

Zu niedriger NC ?© DOC RABE Media - Fotolia.com

Das ist mir auch schon passiert: Eine Ablehnung, weil ich den Numerus Clausus (NC) nicht erreicht habe.

Wer bei der Bewerbung zum Wunschstudium eine Ablehnung erhalten hat, muss das nicht notwendigerweise akzeptieren. Je nach Studiengang hat eine Studienplatzklage oft sehr gute Chancen.

Zum Beispiel über ein Kapazitätsverfahren, das heißt wenn die Universität die Zulassungszahlen falsch berechnet. Die Hochschulen sollen die Zahl ihrer Studienplätze jedes Semester neu berechnen, hier können aber auch Fehler unterlaufen sein. Hier entstehen Gute Chancen, sich einzuklagen.

Je beliebter ein Studiengang ist, mit Mehr Klagen ist auch zu rechnen und die Konkurrenz ist in Fächern wie zum Beispiel Medizin natürlich größer. Ist das Verfahren erfolgreich, werden die erstrittenen Studienplätze über ein Losverfahren unter den Klägern verteilt.

Die Kosten variieren unter Umständen je nachdem, ob ein Eilverfahren auf Kapazität erfolgreich wird. Gibt es hier eine Ablehnung , muss Wiederspruch eingereicht werden und es kann teurer werden.

Eine Rechtschutzversicherung kann die Kosten unter Umständen vielleicht aber  abdecken. Der genauen rechtlichen Modalitäten sind übrigens je nach Bundesland und Hochschule verschieden, wenn man sich bei vielen Hochschulen einklagt, ist es aufwändig, sich über alle Fristen und Regeln zu informieren.

Gut erklärt auf Rechnungswesen-abc.de

Themen wie Rechnungswesen, Buchhaltung, BWL und VWL sind für sehr viele relevant, oft aber schwer zu lernen.

Bei vielen tatsächlich Teil des Studiums oder der Ausbildung, sind viel Themen auch im Alltag nützlich und relevant. Bei mir kommt das Thema zwar erst gegen Ende des Studiums, aber wie in vielen Studiengängen sind Themen rund um BWL ein wichtiger und Berufsorientierter  Teil des Studiums Weiterlesen

Neue Wege: Effektive Mikroorganismen

In der Landwirtschaft werden immer neuere Wege gesucht um die Arbeit immer nachhaltiger und biologischer zu gestalten, frei von giftigen Düngemitteln. Eine Mischung aus verschiedenen Mikroorganismen hilft das natürliche Gleichgewicht in den Böden wieder herzustellen und ein gutes Milieu für neue Pflanzen zu schaffen. Oft entziehen die Pflanzen dem Boden sehr viele Nährstoffe um wachsen zu können und ohne richtige Nachbehandlung muss das Land brach liegen, damit sich die Nährstoffe wieder sammeln können um einen guten Nährboden abgeben zu können.

Komposthaufen

Unter EM versteht man Effektive Mikroorganismen die wie schon erwähnt in der Landwirtschaft angewendet werden. Aber auch in der Humusaufbereitung werden die kleinen Helfer eingesetzt da diese die Aktivierung der Bodenlebewesen bewirken. Wirtschafsdünger der unter Verwendung der Mikroorganismen behandelt wurde enthält weniger Faulstoffe und gibt deswegen weniger Nährstoffe in die Luft ab. Es ist sehr interessant zu beobachten wie vielfältig die effektiven Mikroorganismen sind und deswegen findet man sie sogar im Lebensmittelbereich.

Die Asiaten suchen schon seit tausenden von Jahren nach Wegen, ein langes Leben zu führen. Deswegen entwickelten sie so genannte Fermentationsgetränke, die aus biologischen Rohstoffen aus nachhaltigem Anbau stammen und während eines Fermentationsprozesses unter Zugabe von EM Mikroorganismen behandelt wurden. Das Getränk soll das Wohlbefinden des Konsumenten steigern und auch die Abwehrkräfte steigern um gegen Krankheiten gerüstet zu sein. Wer lange leben möchte, muss sich auch gleichzeitig gesund ernähren um dem Körper all das zu geben, dass er benötigt. effektive MikroorganismenEffektive Mikroorganismen können unterstützend wirken und die Lebensgeister aktivieren.
Um auch das Zuhause biologisch in Schuss zu halten gibt es mittlerweile eine ganze Reihe an Reinigungsmitteln die auch effektive Mikroorganismen enthalten. Die Wirkung überzeugt Hausfrauen da diese Reiniger Schmutz entfernen, Gerüche verhindern und glatte Oberflächen zum Glänzen bringen. Auch in Abflüssen bewährt sich das Mittel, da es die Ablagerung in den Rohren verhindert und somit ein gutes Ablaufen von Wasser garantiert.

 

Längeres Leben mit längeren Telomeren ?

Bei jeder Replikation der Zellen muss die Gesamte DNA verdoppelt werden. Beliebig Oft kann die Zelle das allerdings nicht, denn bei jeder Replikation geht ein Teil der Telomere verloren, denn die DNA Polymerase lässt jedes Mal einen Teil der DNA weg. Diese Teile liegen an den Enden der Chromosomen und heißen Telomere – diese Teile werden nicht exprimiert und haben abgesehen vom Schutz der sinnvollen Teile der DNA keinen weiteren Nutzen.

Je Länger diese Telomere sind, desto mehr Teilungen kann die Zelle vollführen, bis der Zelltod eintrifft – so hängen die Telomere auch direkt mit der Länge des Lebens zusammen.

Das haben Forscher auch direkt an Zebrafinken erforscht, bei denen ein direkter Zusammenhang zwischen der Lebenserwartung und der Länge der Telomere nachgewiesen werden konnte.

 

Bio Abitur 2012 in Hamburg

Wie in jedem Jahr wird auch an fast jeder Schule das Fach Biologie schriftlich sowie mündlich im Bio Abitur geprüft – egal ob Leistungskurs oder Grundkurs, wobei eine mündliche Prüfung nur im Grundkurs als drittes Abiturfach möglich ist.
Für die Prüfung in Hamburg müssen die Themen: Ökologie und Nachhaltigkeit, Molekulargenetik und Gentechnik, Evolution und Zukunftsfragen, Neurobiologie und Selbstverständnis aber auch Stoffwechsel und Energieumsatz bekannt sein. Besonders für den Leistungkurs hat man deshalb alle Themen eine Menge zu pauken. Denn Biologie ist auch aus quantitativer Sicht sehr anspruchsvoll. In der schriftlichen Abiturprüfung erhält man 18 Seiten, von denen man 6 Seiten aussortieren darf. Die anderen 12 müssen bearbeitet werden. Wie auch schon in allen anderen Klausuren werden alle drei Anforderungsbereiche gleichermaßen abgeprüft. Der schwierigste der Anforderungsbereiche ist der dritte. Hierbei muss erlerntes Wissen auf eine neue Problemstellung, die aber nicht von den besprochenen Themen abweicht, angewandt werden. Bei den anderen Bereichen handelt es sich in der Regel tendenziell um eine reine Reproduktion. Das heißt, Lerninhalte müssen rein wiedergeben werden. In der mündlichen Prüfung erhält man ebenfalls eine Problemstellung, die jedoch aus der Sicht der Anforderungsniveaus nicht allzu hoch ist, wie im Leistungskurs. Die Aufgabenstellung bekommt der Schüler 30 Minuten vor Beginn der Prüfung, die vor einer Prüfungskommission stattfindet, bei der mehrere Lehrer sowie der Schulleiter anwesend sind. Die Lehrer stellen hierbei Fragen zur der bereits genannten Aufgabenstellung und bewerten die Leistung des Schülers, nach der sich die Note richtet. Die Noten werden im Bio Abitur und auch während der Qualifikationsphase in einer Punkteform ausgedrückt. 15 Punkte ist die Höchstpunktzahl und entpricht einer „1+“.

Die Operatoren für die Themen beachten
Bei den Aufgabenstellungen, die entprechend zu bearbeiten sind, sollte der Schüler in jedem Fall die Operatoren beachten, die dabei angegeben werden. Wird dies nicht getan, so muss der Schüler damit rechnen, dass ihm wertvolle Punkte verloren gehen. Auch zu erwähnen ist, dass dies gerade in der Abschlussprüfung sehr wichtig ist. Diese zählt nämlich 5 mal so viel wie die Vornoten. Weicht der Schüler um mehr als zwei Noten ab, so muss er in eine Nachprüfung. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Abweichung zum positiven oder eine Abweichung zum negativen handelt. Für das Fach Biologie sollte man sich sukzessive vorbereiten, da es sich – wie bereits erwähnt – um ein Fach handelt, das sehr viel auf „Stoff“ beruht, den man lernen muss. Dieser sollte sich über einen Langzeitprozess im Kopf absetzen, sodass es für den Schüler ohne weitere Probleme möglich ist, diesen abzurufen und sicher anzuwenden. Weiterlesen

Stress im Abitur vermeiden

So bleiben Sie ruhig im Abitur

Die Abiturprüfungen markieren den Höhepunkt der abgelegten schulischen Prüfungen. Viele sind nervös, wenn Sie an die Prüfungen denken. Einige machen sich auch Sorgen um einen Blackout. Das muss aber nicht sein, denn mit einer gut durch dachten Strategie können Sie beruhigt die Abiturprüfungen schreiben.
Stress im Abitur vermeiden
Um den Erfolg in den Abiturprüfungen zu garantieren, sollten Sie am besten schon ein paar Monate vorher anfangen zu planen. Das gibt nicht nur Gewissheit den gesamten Lernstoff lernen zu können, sondern Sie haben dann auch ausreichend Zeit, das Gelernte, zu wiederholen. Dabei reicht es schon, wenn Sie jeden Tag ein paar Stunden lernen. So gewöhnen Sie sich schnell an das Lernen, büßen Sie wenig von Ihrer Freizeit ein und haben keinen Stress im Abitur.
Auf die richtige Strategie kommt es an

Ob Sie Karteikarten gebrauchen, alleine oder in Gruppen lernen. Welcher Lerntyp Sie sind, wissen Sie selbst am besten. Dementsprechend sollten Sie sich eine geeignete Strategie überlegen. Wenn Sie lieber in Gruppen lernen fragen Sie rechtzeitig Ihre Mitschüler, ob diese Lust haben, mit Ihnen zu lernen. Wenn Sie Karteikarten benutzen, planen Sie ausreichend Zeit ein um die Karten vorzubereiten und überlegen Sie sich gut, was relevant sein könnte. Die Hauptsache ist, dass Sie frühzeitig anfangen, um Stress im Abitur zu vermeiden und Panik oder sogar einen Blackout in den Prüfungen entgegen zu wirken. Weiterlesen