Aufgabe zu Lotka & Volterra

Ein Schema veranschaulicht die Lotka – und Voltera Regeln. Die 36 Felder stellen ein Biotop dar, in dem Marienkäfer und Blattläuse vorkommen. Dabei besteht zwischen ihnen  eine klassische Räuber-Beute Beziehung.Die intraspezifische Konkurrenz der Marienkäfer bei einer zu geringen Blattlauspopulation verhindert, dass die Marienkäfer überhand nehmen.

Die Maxima jeder Art haben dabei Phasenverschobene Maxima.Gibt es zu viele Blattläuse, können sich die Marienkäfer wieder besser entwickeln.So entsteht ein natürliches Gleichgewicht.

Frage: Wenn der Einsatz eines Giftes eine gleiche Anzahl von Räuber und Beute vernichten würde (mit der Intention die Blattläuse loszuwerden) , welche Wirkung hätte das im Zeitverlauf auf die Population der Blattläuse ?

 

 

 

Schreibe einen Kommentar